• Kampala,  Uganda

    Ereignisreiches Uganda

    Seit Mitte Februar, direkt nach unseren letzten Klausuren, begaben wir uns auf die Reise nach Kampala in Uganda. Voller Aufregung und mit insgesamt 60 kg Gepäck (das meiste davon Mitbringsel für die Kinder) starteten wir unser Abenteuer. Angekommen in Kampala wurden wir direkt von unserem Gastvater Michael, den wir, und mit ihm auch seine Familie, im Laufe der Zeit sehr ins Herz geschlossen haben, abgeholt. Wir haben uns sehr schnell eingelebt und haben uns den ganzen Aufenthalt über sehr wohl in seinem Zuhause gefühlt. Auch durften wir abends mit der Familie mitessen, was uns viele tolle Gespräche, und natürlich tolles Essen, ermöglichte. Michaels Frau ist ebenfalls Lehrerin. Sich brachte uns…