Neuseeland,  Nordinsel,  Tokoroa

Kia Ora aus Rotorua aehm nein aus Tokoroa

 

Seit 3 Wochen bin ich nun schon an der Bishop Edward Gaines Catholic school in Tokoroa. Ich wurde sehr freundlich von meiner Gastmutter empfangen und habe mich sehr schnell am anderen Ende der Welt gut eingelebt.

Die Schule ist sehr klein und besteht nur aus 2 Klassen mit insgesamt 42 SchuelerInnen und 2 Lehrerinnen sowie einer Hilfslehrerin. Ich bin bei den seniors in der Klasse (Klassenstufen von 4-8) und durfte direkt am 2. Tag Deutsch unterrichten. Die Kinder sind voller Freude dabei und wollen immer Deutsch lernen. Es bereitet mir sehr viel Freude, ihnen Grundkenntnisse meiner Sprache sowie auch facts ueber Deutschland und z.B. deutsches Essen vermitteln zu koennen.

Von den Lehrerinnen wurde ich sehr herzlich empfangen. Alle Lehrerinnen sind sehr hilfsbereit und unterstützen mich bei meinen Unterrichtseinheiten. An der Schule herrscht eine familiaere Atmosphaere.

Die Schule beginnt um 8:55 h und endet um 14:45 h. An der Schule wird ausschliesslich in Gruppenarbeit unterrichtet. In einer Klasse sind ca. 20 Kinder verschiedener Altersklassen von 9-13 Jahren, so dass nur differenziert unterrichtet wird. Nach der Schule bereite ich meine Stunde fuer den naechsten Tag vor. Ich freue mich, dass ich hier fast jeden Tag die Moeglichkeit habe, Deutsch zu unterrichten. Ferner uebernehme ich oft auch die Leitung einer Gruppe bei der Gruppenarbeit.

An den Wochenenden erkunden Franzi (meine Mitpraktikantin) und ich die wunderschoene Nordinsel Neuseelands. Wir haben schon eine Tour nach Coromandel und Taupo und das Tongariro Alpine Crossing gemacht.Letzte Woche waren wir im school camp in Ohope Beach. Trotz des wechselhaften Wetters hatten wir eine tolle Zeit. Das Camp war sehr gut organisiert und fuer Franzi und mich war es besonders schoen, das erste Mal als Lehrerinnen an einer Klassenfahrt teilzunehmen. Es wurden viele Aktivitaeten angeboten, beispielsweise Stand-Up Paddeling, Gruppenspiele, eine kleine Wanderung und ein tolles Camp Concert, zu dem jeder etwas beitrug. Es wurde getanzt, gesungen oder geschauspielert. Alles in allem war es seine tolle Erfahrung, eine Klassenfahrt hier am anderen Ende der Welt zu erleben.

Die Zeit verging jetzt schon wie im Flug und ich freue mich noch, eine weitere Woche hier verbringen zu duerfen.

 

von Maria Goebel

 

Schreibe einen Kommentar