• Norwegen,  Tromsö

    Tromsø – Schnee, Nordlichter und Zimtschnecken

    Anfang Februar ging es für mich auf die Reise in den hohen Norden Europas, nach Nord-Norwegen in die Arktis. Dabei war es mit der vielen Winterkleidung nicht ganz so einfach, die 23kg der Airline einzuhalten. Doch es ist geglückt und nun bin ich schon am Ende meiner 4. Woche im Praktikum. Bereits vom Flugzeug aus konnte ich die Weite des schneebedeckten Landes bestaunen und hatte im Landeanflug einen ersten Blick auf Tromsø. Das Praktikum God morgen! – Die Schüler der 6. Klasse werden jeden Morgen mit einem „God morgen!“ und einem Handschlag an der Klassenzimmertür begrüßt. Der Tag an der Borgtun skole in Tromsø beginnt um 8:30 Uhr mit einem…

  • Norwegen,  Tromsö

    Verschneites Tromsø

    Ich bin nun in meiner zweiten Woche in Tromsø, im hohen Norden von Norwegen und genieße es sehr. Schon während der Landung wurde ich von Schneegestöber empfangen, was hier nicht ungewöhnlich ist. In Tromsø gibt es Schnee bis in den April/ Mai hinein. Ich wurde von meiner Gastfamilie samt Hund am Flughafen abgeholt, um innerhalb von zehn Minuten mein neues zu Hause für die kommenden Wochen begrüßen zu dürfen, welches einen wunderschönen Blick auf das Wasser und die umliegenden Berge ermöglicht. Bevor die Schule am Montag für mich beginnen würde, hatte ich die Möglichkeit über das Wochenende die Gegend zu erkunden und zu entdecken. Am Montagmorgen machte ich mich auf…

  • Norwegen,  Tromsö

    Tromsø – Schule im hohen Norden

    Hei! Nach drei Wochen in Tromsø im norden Norwegens ist bereits die Halbzeit meines Praktikums erreicht und ich möchte etwas über meine Erfahrungen hier berichten. Ich bin an der Solneset Skole – einer Grundschule im nördlichen Teil der Insel, an der Kinder von der ersten bis zur siebten Klasse unterrichtet werden. Den Unterricht darf ich in der ersten, zweiten und fünften Klasse besuchen, danach arbeite ich noch in der sogenannten SFO (skolefritidsordning – einer Art Hort) mit. Obwohl es mit der Sprache ist es vor allem in der ersten Klasse etwas schwierig, bin ich beeindruckt davon, wie viele Kinder bereits ab der zweiten Klasse genug Englisch sprechen, um sich mit…

  • Norwegen,  Oslo

    Ha det bra, Oslo!

    Die letzte Woche in Oslo ist fast vorbei und mittlerweile werde ich schon ein bisschen sentimental, wenn ich von meiner T-Bahn Station Skogen, die 400 Meter über Oslo Sentrum liegt, auf die Stadt und den Fjord hinunterblicke. Dieser Ausblick wird mir ganz sicher fehlen, sobald ich wieder in Eichstätt sitze! Seit dem letzten Blogbeitrag habe ich noch einiges erlebt, von dem ich ein wenig erzählen möchte. Zunächst zum Schulleben: Ich habe mich hier so super eingearbeitet und eingelebt, dass es mir tatsächlich schwer fällt meinen Schreibtisch zu räumen und sowohl dem Kollegium als auch den Schülern „farvel“ zu sagen. Mir wurde an der Schule wirklich viel Vertrauen entgegengebracht und ich…

  • Norwegen,  Oslo

    Hei, hilsen fra Oslo!

    Woche zwei ist jetzt rum und hier kommt der erste Blogbeitrag – taufrisch aus Oslo! Die ersten Tage: Im Vorfeld hatte ich gar nicht viel Zeit mich über das hübsche Städtchen Oslo zu erkundigen. Als Sarah und ich uns dann im Flieger durch Reiseführer gewühlt haben, stellte ich fest: Oslo hat wahnsinnig viel zu bieten! Ich habe mir schon eine endlose to-do Liste geschrieben, was ich noch alles erleben will in meinen 7 Wochen hier. Da wir am Samstag anreisten, beschloss ich das erste Wochenende einfach mal rein in die T-Bahn und los auf Erkundungstour zu gehen. Zunächst zog mich das Stadtzentrum an, so schlenderte ich über die Karl Johans…

  • Norwegen,  Oslo

    Velkommen til Norge!

    München (MUC) – Oslo (OSL) Endlich war es so weit, Lisa und ich sind gemeinsam ins Flugzeug gestiegen und nach guten zwei Stunden Flug in Norwegens Landeshauptstadt gelandet. Meinen ersten Sonntag in Oslo habe ich damit verbracht, eine erste Erkundungstour durch die Stadt zu machen. Morgens war es so nebelig im Hafen, dass ich kaum sehen konnte, wo ich gelandet bin. Aber später konnte man bei Sonnenschein im Vigelandpark spazieren gehen. Mit einer Monatskarte für die öffentlichen Verkehrsmittel, die ich schon am Sontag im Flughafen Oslo-Gardermoen gekauft habe, ist man mobil und kann alle Busse, U-Bahnen und Straßenbahnen im Stadtgebiet benutzen. Das ist praktisch, weil ich so einerseits zur etwas…

  • Norwegen,  Tromsö

    Så fint!

    „Så fint!“ ist eine der Phrasen, die ich seit meiner Ankunft hier in Norwegen vor etwa 12 Tagen am häufigsten gehört habe. Vorletzte Woche war ich bereits beim Landeanflug auf den Flughafen in Tromsø beeindruckt von der Landschaft, die ich von oben betrachten konnte. Es erstreckten sich schneebedeckte Berge soweit das Auge reichte. Am Flughafen empfing mich meine Gastmutter und wir fuhren zu meinem Zuhause für die nächsten Wochen. Nach einem kurzen Snack zeigte sie mir den Weg zu meiner Schule, der – wenn ich ihn zu Fuß laufen will – etwa 45 Minuten direkt über die Lysløipa (eine Skiloipe über die komplette Insel von Nord nach Süd) führt. Trotzdem…

  • Norwegen,  Tromsö

    Tromsø – Schule im hohen Norden

    Hei! Nach drei Wochen im norden Norwegens, in Tromsø, ist bereits die Halbzeit meines Praktikums erreicht und ich möchte etwas über meine Erfahrungen hier berichten. Ich bin an der Solneset Skole – einer Grundschule im nördlichen Teil der Insel, an der Kinder von der ersten bis zur siebten Klasse unterrichtet werden. Den Unterricht darf ich in der ersten, zweiten und fünften Klasse besuchen, danach arbeite ich noch in der sogenannten SFO (skolefritidsordning – einer Art Hort) mit. Obwohl es mit der Sprache vor allem in der ersten Klasse etwas schwierig ist, bin ich beeindruckt davon, wie viele Kinder bereits ab der zweiten Klasse genug Englisch sprechen, um sich mit mir…

  • Norwegen,  Tromsö

    Første skoleuken

    Anders als bei uns in Deutschland, ist die erste Schulwoche eher eine Art „Sozialisationswoche“, in der viele Ausflüge und Projekte stattfinden, und an Unterricht noch nicht zu denken ist.