Allgemein,  Indonesien

HORAS – Deutschunterricht in Pandan, SMA N 1 Mataulli

Liebe Leserinnen und Leser,

Dear friends,

Indonesia wars, um genau zu sein Pandan auf Sumatra. Ich freue mich euch davon zu erzählen! Denn es war mit einer der besten Zeiten, die ich bisher in meinem kurzen Leben hatte.

Pandan is a great place at Sumatra in Indonesia. I had the pleasure to stay there for seven weeks and now I’d be pleasured to tell you more about it. Since it was one of the greatest times I ever experienced in my short life.

Das ganze Abenteuer fing am 14. August 2018 an. Ich reiste von Prag aus nach Jakarta mit Zwischenstopp in Qatar. Der Flug dauerte insgesamt 15 Stunden und kostete um die 600€. Außerhalb der Hauptreisezeit klappt es auch mit nur 450€!

The whole adventure started at 14th of August 2018. I started in Praha and arrived in Jakarta with a transit at Qatar. The flight took 15 hours and the price for my ticket was 600€. In outside the peak tourist season you can get one for only 450€!

Angekommen im alt bekannten Smog-karta hat mir die Hitze diesmal eine nicht ganz so harte Ohrfeige verpasst wie sonst, denn in den Wochen vor meiner Abreise konnte ich mich dank Oberhitze im Dachgeschoss-Ofen schon etwas vorheizen.

Arriving in the familiar city Smog-karta the heat didn’t kick me as hard as usually, because I was prepared after weeks of sweating in my apartment below the roof.

Dies war mein 13. Mal in Indonesien, nun ja 7. Mal. Während der anderen fünf Male brauchte ich noch Pampers. Alle Ausflüge in meine zweite Heimat standen unter dem Stern Familie. Auch diesmal. Aber dazu kam diesmal noch hinzu, dass ich Indonesien eigenständig kennen lernen wollte, um dabei „etwas Gutes zu tun“ und einfach mal wieder „out-of-the-box Franggnland“ (= Frankenland, bitte alle Konsonanten hart betonen) zu denken.

This was my 13th stay at Indonesia, well to be real my 7th. I spent the first five times in pampers. All occasions of the journeys to my second home were meant for my family. Also this time. But additionally to get to know the country by myself, while doing something good and also to be able „thinking out-of-the-box-frankonia“ again.

Ziel und Ort des Geschehens wurde haaaaallelujah die Schule SMA N 1 Matauli Pandan, eine High-School für 10.-12. Klassen. Die Schule wurde mit einer beschaulichen Anzahl von 250 Schülern und Schülerinnen und 27 Lehrkräften in 10 Klassen 1994 gegründet und hat seine Größe, 24 Jahre später, auf das fünffache erweitert. Mit einem Lehrkörper von über 100 Personen und circa 1.200 SuS gilt die Schule als eines der besten Nordsumatras. Die SuS können ein Schulgelände von 20 Hektar in diversen extra-curriculären Sport-, Musik-, Tanz-, Sprachangeboten oder als Wohnort nutzen.

At SMA N 1 Matauli Pandan everything took place, a High-School with the grades 10 to 12. The school was founded 1994 with a number of 250 students and 27 teachers in ten classes, it expanded to over 1.200 students and became to one of the best schools at North Sumatra. In an area of 20 hectars students have the possibility to do sports, music, dancing, language or to live there.

Natürlich kommt es nicht nur auf die Fazilitäten an, sondern auch auf diejenigen, die das Ganze prägen. Der wichtigste Mann für mich war Mas Waris. Der Hausherr und zugleich mein Mann für alles. Er kümmerte sich um mein Essen, mein Zimmer, meine Wäsche, und noch vieles mehr. Ich konnte ihn immer um Hilfe beten. Er beschwerte sich sogar, dass ich zu wenig fragte haha. Ein wirklich gutherziger Mann, der auch bei den anderen sehr beliebt war.

Of course more important are the people who give a face to the facilities. The most important man for me was Mas Waris. The head of the household and the man for everything for me. He took care of anything, my food, my room, my laundry and much more. I could always ask for help. Once he even complained that I haven’t asked him for help more often haha. A really caring man, who was also popular all around.

Die Frau in der Mitte ist eine weitere wichtige Person: Ibu Asmi. Sie ist eine herzliche Frau und wohl eine der liebsten Menschen, die ich kenne. Sie hat sich um mich gekümmert, als ich krank war und mich auf zahlreiche Ausflüge mitgenommen.

The woman in the middle is another very important person: Ibu Asmi. She’s a big hearted woman and one of the kindest persons, I know. She took care of me when I was sick and took me on many journeys. Thank you so much also to Bapak Manalu!

 So wie Ibu Roha, sie war meine Betreuungslehrerin und inzwischen sehr gute Freundin. Mit ihrer liebenswerten Familie: Papa Jeffri und Adek Jordi wurde meine Zeit auch ein großes Stück schöner. Roha half mir sehr eine bessere Lehrerin zu werden. Mit ihrer direkten, aber sehr freundlichen Art kann sie methodisch vielfältig Deutsch als Fremdsprache unterrichten. Ich lernte neue Lieder, Spiele, Einstiege usw. kennen, die ich auch selbst ausprobiert habe und gerne beibehalten möchte.

Like Ibu Roha, she was my supervisor and meanwhile a very good friend. My stay became more beautiful with her lovely family: Papa Jeffri and Adek Jordi. Roha helped me a lot becoming a better teacher. With her straight and very friendly style she knows how to teach by many varieties of methods. I learned new songs, games, start of lessons etc., which I tried by myself and am going to stick with it.

In der ganzen Zeit war meine Hauptaufgabe Deutsch in sechs Klassen zu unterrichten. Zwei Klassen pro Jahrgangsstufe für 22 Stunden die Woche. Das war ganz neu für mich, so viele Stunden selbst zu halten. Einerseits muss man Deutsch als Fremdsprache vermitteln, andererseits Deutsch als Fremdsprache auf Englisch und Zeichensprache vermitteln und natürlich die SuS im Griff haben. Zunächst gab es Startschwierigkeiten. Wir mussten uns alle aneinander gewöhnen, aber nach den ersten Wochen lief das Ganze doch echt gut. Alle sind mir sehr ans Herz gewachsen. Wir haben zusammen gesungen, gesprochen, gelacht, getanzt und gelernt.

During this internship my main task was teaching German in six classes. Two classes per grade for 22 hours per week. This was a total new field for me. Teaching so often all by mself. On one side you’re teaching German as a foreign language, on the other side it’s German taught in English and by signs and of course you’ve got to handle students. First we had some trouble. We had to adapt to each other, but step by step we found our ways. And all of you found a place in my heart. We sand, spoke, laughed, danced and learned so much together.

Das sind meine lieben Klassen auf Band und Bild:

These are my lovely classes in video and picture:

Just in German for your practice my dears hihi

X IPA 3, ihr wart so lustig, lieb und habt gern gesungen. Bei euch habe ich die erste Stunde gehalten und es hat mir viel Spaß gemacht. Danke, dass ihr mich so herzlich aufgenommen habt!

Adek Cinta aus X IPA 4 und Adek Efendi an meinen letzten Tag. Ich hoffe ihr bleibt für immer beste Freundinnen. Cinta, bleib so positiv und lustig. Du bist ein toller Mensch!

X IPA 4. ICH LIEBE DICH!!!! In unserer letzten Stunde musste ich so viel lachen und schreien beim Singen. Meine Stimme war weg. Ihr seid super!

XI IPA 9, wir haben leider nicht viele Stunden miteinander gehabt, deshalb konnten wir uns nicht so gut kennen lernen. Aber es gab viele schöne Momente, die ich nicht missen möchte.

XI IPA 10, Ich werde euch niemals vergessen. Wir haben zusammen gelacht und geweint. Ich wünsche euch alles Gute!

Bild könnte enthalten: 12 Personen, einschließlich Consar Pijosan Siregar

mit Zahra aus XII IPA 8 in Roha Pose! Du bist eine unglaublich gute, süße, intelligente junge Frau. Das Wort Aufgeben gibt es nicht in deinem Wortschatz!

XII IPA 8, ihr seid so stark, kreativ, etwas frech, aber auch lieb. Mit euch habe ich so viel gelacht und ich habe sehr viel von euch gelernt. Danke! Leider habe ich kein Foto von uns zusammen…

 

 

XII IPA 10, ihr wart so fleißig, gut, schlau und lustig. Ihr habt einen tollen Zusammenhalt in der Klasse. Es hat sehr viel Spaß gemacht euch zu unterrichten!

Der Deutschclub von Matauli. Ich hoffe, dass ihr alle erfolgreich sein werdet und in Deutschland studieren könnt. Gott segne euch auf diesem Wege! Besonderen Dank an Dion und Henny, die ganz großes Interesse an Deutsch hatten.

Meine liebe Gruppe von Dozenten der STPK Matauli hat mir fast jeden Abend versüßt. Bei vielen Abendessen, Geburtstagsfeiern, Karaoke-Abenden und Ausflügen konnten wir uns oft über unsere Kulturen austauschen. Ich habe sehr viel von euch gelernt und konnte mich immer auf euch verlassen. Ihr wart und seid Familie. Danke für alles!!

My lovely teachers from STPK Matauli, you made almost every evening sweeter. We’ve spent a lot of time together at dinners, birthdays, karaoke and trips, while exchanging opinions, experiences, questions and thoughts about culture. I’ve learned a lot from you guys and I could always rely on you. You were and are family. Thank you so much for everything!!!

 

Nochmal Pandan sollte drin sein. Aber was auch genial wäre: Indonesier in Deutschland. Mit Roha hat es an einem Wochenende (17.-18.11) in Bamberg geklappt. Jetzt fehlen nur noch meine Schüler. Ich hoffe ihr werdet erfolgreich die deutsche Sprache sprechen können und einen guten Abschluss machen. Im Leben gibt es viele Wege, um ans Ziel zu gelangen. Ich wünsche euch, dass ihr euren findet. Allah/ Gott segne euch.

Again to Pandan? SURE! But something that’d be also amazing: Orang Indonesia di Jerman! Roha visited me already at Bamberg on the 17th- 18th of November. Only you guys are missing. I hope you’ll continue speaking German well and manage a succesfull graduation. There are many different ways how to reach your goal. I wish all of you to find the one. Allah/ God bless you.

 

Eure Annette