Tromsö

Jeg kommer til å savne deg, Tromsø! – Ich werde dich vermissen, Tromsø!

Es ist so unerhört, wie schnell die Zeit hier vergeht. Heute bricht meine letzte Woche hier in Tromsø an und ich nutze die (seehr) ruhigen Ostertage noch für einen Blogeintrag. Oben seht ihr die wunderschöne Fagereng-Skole, an der ich mein Praktikum machen und nächste Woche noch vier letzte Tage verbringen darf.

Auch von innen kann die Schule sich sehen lassen:

DSC02229  DSC02219

Leider ist es ja nicht erlaubt, die Kinder zu fotografieren, deshalb habe ich keine Bilder von all den tollen Sachen, die ich bisher in der Schule erlebt habe, z.B. Karneval, dem Schihang neben der Schule, oder dem schönen Osterfrühstück, das wir letzte Woche hatten…

Die meiste Zeit verbrachte ich in einer dritten Klasse, in der ein selbst noch sehr junger Lehrer für mich verantwortlich war und von dem ich einige neue Methoden lernen und Ideen bekommen konnte.

Außerdem durfte ich mich auch selbst mit einbringen und habe so ein Sozialprojekt für die Klasse entwickelt, bei dem ich einmal in der Woche ein paar Stunden übernommen habe. In Norwegen wird sehr viel Zeit und Mühe darauf verwendet, dass jeder sich in der Gemeinschaft wohlfühlt und deshalb hat das dann ganz gut gepasst.  Dabei haben wir zusammen Kooperationsspiele gemacht, also solche, bei denen jeder sich in der Gruppe einbringen muss und auch nur die gesamte Gruppe als Ganzes gewinnen kann.

Außerdem haben die Schüler ein tolles Puzzle miteinander gestaltet, bei denen sie gute Wünsche nd Regeln für die Klassengemeinschaft aufgeschrieben haben:

DSC02204

Sprachlich haben wir das so geregelt, dass ich die Anweisungen zunächst auf Englisch erklärt habe und Thor Øyvind dann alles noch einmal auf Norwegisch übersetzt hat. Das hat sich als bewährte Methode herausgestellt, wenngleich ich jetzt auch schon kleine Gespräche mit den Schülern auf Norwegisch führen kann.

Auch in der 7. Klasse konnte ich ein paar Stunden in Englisch übernehmen und da waren dann keine Übersetzungsleistungen mehr nötig. So habe ich den Schülern etwas über die Unterschiede zwischen Deutschland und Norwegen erzählt, wir haben Rap-Battles veranstaltet und die Klasse besteht jetzt aus lauter Gebrüder-Grimm-Experten 🙂

Nachmittags und in den Ferien helfe ich immer ein bisschen in der SFO (Skole Fritid Ordning) mit, was auch großen Spaß macht. Auch sonst gibt es hier nach wie vor viel zu sehen und zu erleben und es ist immer noch immer wieder atemberaubend schön, die heimischen Berge und das Meer anzuschauen…

DSC02249

Letztes Wochenende haben wir noch eine Hundeschlittentour gemacht, das war auch richtig super!

In diesem Sinne sende ich euch kjaerlig hilsen,

Mara

DSC02115

Schreibe einen Kommentar